Reportagen

Unsere Multimedia-Geschichten bieten spannende Einblicke in die Themen der Deutschen UNESCO-Kommission.

Der erste Frankfurter Auschwitz-Prozess

Zwanzig Jahre nach Kriegsende fiel das Urteil im ersten Frankfurter Auschwitz Prozess. Originales Bild- und Tonmaterial gibt einen Einblick in den Prozessverlauf und die dort verhandelten Verbrechen.

Otto Wolken – Arzt, Häftling in Auschwitz:
„Selbst die wenigen, die schließlich überlebt haben, auch sie sind für ihr Leben gezeichnet.“

Das Bauhüttenwesen – Immaterielles Kulturerbe

Jahrhundertealtes Handwerk trifft auf modernste Hightech: Wie sich das historische Bauhüttenwesen entwickelt hat und wie Laserscanning, Plotter, 3D-Modelle und IT-Datenbanksysteme die Arbeit verändern, zeigt ein Blick in die Kölner Dombauhütte.

10 Jahre kulturweit: Serdar

„18 heißt nicht, gleich erwachsen zu sein.“

Serdar berichtet von seinem Freiwilligenjahr mit kulturweit an einer Deutschen Schule in Argentinien. Dort bekommt er die Auswirkungen eines nahen Vulkanausbruchs zu spüren. Seine Schule musste geschlossen werden, denn auf ihr lag kiloweise Asche.

In seinem Erfahrungsbericht erzählt Serdar, was ihm noch alles passiert ist.

UNESCO-Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen

Seit 1998 bilden der Pfälzerwald und die Nordvogesen das erste grenzüberschreitende UNESCO-Biosphärenreservat in Deutschland.

Als größte zusammenhängende Waldfläche Westeuropas bietet es seltenen Tier- und Pflanzenarten ein Zuhause.

10 Jahre kulturweit: Natalie

„Ein Stück Freiheit, das ich mir selbst geschenkt habe.“

In ihrem Freiwilligenjahr arbeitete Natalie für die mexikanische UNESCO-Nationalkommisson und wurde mit einer ganz schönen Herausforderung konrontiert: der Übersetzung des offiziellen Schriftverkehrs von Englisch auf Spanisch.

Was sie im Anschluss in den Jemen führte, berichtet Natalie in unserer Reportage.

Weltbildungsbericht 2019: Migration, Flucht & Bildung

Kindern und Erwachsenen mit Migrationshintergrund oder Fluchterfahrungen wird das Recht auf Bildung in vielen Ländern der Welt nicht hinreichend gewährt. Das stellt der Weltbildungsbericht unter dem Titel „Migration, Flucht und Bildung: Brücken bauen statt Mauern“ fest. Eindrücke von der Präsentation des Weltbildungsberichtes im November 2018 in Berlin zeigt unsere Reportage.

10 Jahre kulturweit: Katharina

„Einfach mal Zeit haben, Erfahrungen zu machen.“

Nach ihrem Bachelor-Studium arbeitete Katharina für sechs Monate am Goethe-Institut in Bukarest und lernte, dass es im Leben manchmal mehr darauf ankommt, Erfahrungen zu machen, als Erfolg zu haben.

In der Reportage verrät Katharina, welche Rolle die Berliner Band Seeed während ihres Freiwilligendienstes spielte.