MIL CLICKS

Medien- und Informationskompetenz stärken

MIL CLICKS bietet die Möglichkeit, Medien- und Informationskompetenzen für die tägliche Nutzung des Internets und der sozialen Medien zu erwerben. Klicken Sie bewusster während Sie surfen, spielen, teilen oder liken und gehen Sie als Vorbild voran.

MIL CLICKS

MIL CLICKS steht für: Media and Information Literacy: Critical-thinking & Creativity, Literacy, Intercultural, Citizenship, Knowledge and Sustainability.

Das Jahr 2020 ist geprägt von der Covid-19-Pandemie. Die Ausbreitung des Coronavirus hat auch die Ausbreitung von Fake News, also bewusst gestreuten Falschnachrichten, und Desinformationskampagnen verstärkt. Um auf diese Herausforderungen der Wissensgesellschaft reagieren zu können, sind Informationskompetenzen wichtig. Das umfasst die Fähigkeit, gewünschte Informationen zu finden, sie kritisch zu bewerten, auf ihren Nutzen zu überprüfen und zu vermitteln. Die UNESCO will weltweit das Bewusstsein dafür schärfen, dass die Vermittlung von Informationskompetenz eine wichtige Aufgabe auf allen Bildungsstufen ist.

Die Kampagne MIL CLICKS richtet sich daher an politische Entscheidungsträgerinnen und -träger, Expertinnen und -Experten, aber auch an Lehrerinnen und Lehrer, Bildungsagenturen, Organisationen des Privatsektors und die breite Öffentlichkeit. Machen Sie mit, nutzen Sie die deutschen Infografiken der MIL CLICKS-Kampagne und unterstützen Sie andere beim verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Inhalten.

4,1 Millionen Google-Suchen finden pro Minute statt (Quelle).

Werden Sie MIL CLICKer!

MIL CLICKS verfolgt einen kooperativen Ansatz mit der Globalen Allianz für Partnerschaften für Medien- und Informationskompetenz (GAPMIL) und vielen weiteren Akteurinnen und Akteuren. Machen Sie mit! Werden Sie MIL CLICKER!

UNESCO MIL CLICKS Social Media Innovation

Video zur UNESCO MIL CLICKS Kampagne
Iframe entriegeln und Cookies akzeptieren

Was kann ich tun?

  • Weniger! Wie oft nutzen Sie Instagram, Whatsapp & Co? Social Media kann wie eine Sucht wirken. Rufen Sie Freundinnen und Freunde an! Treffen Sie sich, sobald es Corona erlaubt.
     
  • Bewusst suchen: Youtube & Co. zeigen keine neutrale Welt, sondern wollen, dass Sie „am Ball bleiben“. Recherchieren Sie selbst Inhalte oder auf Seiten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
     
  • Erst prüfen, dann teilen: Sind Aussagen mit Fakten belegt, verweisen sie auf anerkannte Quellen? Stammen sie von Menschen, die sich wirklich auskennen? Gibt es einen „Fakten-Check“?

Global MIL Week

Besondere Aufmerksamkeit erhält Medien- und Informationskompetenz während der jährlichen Global MIL Week vom 24. bis 31. Oktober. Die Global MIL Week 2020 Feature Conference und das Youth Agenda Forum werden von der UNESCO zusammen mit der Republik Korea ausgerichtet.

 

MIL CLICKS Infografiken

 

#thinkbeforesharing

#ThinkBeforeSharing und beteiligen Sie sich nicht an der Verbreitung von Verschwörungstheorien und Desinformation!

mehr auf unesco.org

weitere Artikel

Digitalisierung
Frau experimentiert am Smartphone

Wissensgesellschaften

Digitalisierung

Die Digitalisierung erfasst alle Bereiche des Lebens und bildet die Grundlage moderner Wissensgesellschaften im 21. Jahrhundert. Die Gestaltung der Digitalisierung zum Wohle der Menschheit ist Aufgabe der UNESCO.
weiterlesen
Unser Beitrag
Menschen schauen sich eine Präsentation an

Wissensgesellschaften

Unser Beitrag

Die Deutsche UNESCO-Kommission setzt sich für die Presse- und Meinungsfreiheit sowie Medienpluralismus ein. Die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung stehen zudem im Zentrum ihrer Arbeit im Themenfeld Kommunikation und Information.
weiterlesen