Kulturelle Vielfalt weltweit

UNESCO-Weltbericht Kulturpolitik

Die UNESCO-Konvention über den Schutz und die Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen hat seit ihrer Verabschiedung im Oktober 2005 die Politik in allen Weltregionen maßgeblich beeinflusst. Dies zeigen anschaulich die UNESCO-Weltberichte Kulturpolitik (2015/2018). Die dritte Ausgabe erscheint im Juni 2021.

Die UNESCO-Weltberichte Kulturpolitik legen regelmäßig neue Trendanalysen und Daten zur Umsetzung der UNESCO-Konvention vor. Sie weisen auf erreichte Ziele und Fortschritte hin, decken Defizite auf und identifizieren Prioritäten und Handlungsfelder für die kommenden Jahre.

Die UNESCO-Konvention über den Schutz und die Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen hat seit ihrer Verabschiedung im Oktober 2005 die Politik in allen Weltregionen maßgeblich beeinflusst. Die UNESCO-Weltberichte Kulturpolitik (2015/2018) machen deutlich, dass trotz zahlreicher Fortschritte weiterhin Defizite bei der Umsetzung der Konvention insbesondere bei der Künstlermobilität, der Geschlechtergerechtigkeit und dem Zugang zu Handelsmärkten bestehen. Die dritte Ausgabe des UNESCO-Weltberichts Kulturpolitik erscheint im Juni 2021.

UNESCO-Weltbericht 2018 fordert neue Strategien zu Künstlermobilität und beim Handel mit Kulturgütern

Pressemitteilung,

UNESCO-Weltbericht 2018 fordert neue Strategien zu Künstlermobilität und beim Handel mit Kulturgütern

Präsentation des Berichts heute am UNESCO-Hauptsitz in Paris

weiterlesen
Forderungen für die Kultur- und Medienpolitik Deutschlands

Pressemitteilung,

Forderungen für die Kultur- und Medienpolitik Deutschlands

UNESCO-Weltbericht 2018 zur Kulturpolitik in Berlin vorgestellt

weiterlesen